29 August 2016

Waschbär in Herfod

Das Waschbären ein Gebiet erreicht haben, sieht man bei den heimlichen Tieren oft erst an den Verkehrsopfern. Heute Morgen lag ein Überfahrener auf der Löhner Straße zwischen Falkendiek und Herford.

 

Gruß

U.H. Schneider 

 

mit allen Fehlern 😏gesendet von meinem Schmartfone

 

28 August 2016

Weser - Flussuferläufer zahlreich

Auf-und-ab an der Weser sind mittlerweile einige rastende Limikolen anzutreffen. Am häufigsten scheinen zZt Flussuferläufer vertreten zu sein.

 

www.wild-kingdom.com

 

Schloss Holte: Greife

Heute Abend gegen 17:45/18:00 an der Ampel Oerlinghauser Straße/Bielefelder Straße sah ich einen sehr hellen Greif, der sich in die Wiese gegenüber Mois´s Diner stürzte. Der Größe nach könnte es ein Mäusebussard gewesen sein. Seine Schwingenunterseiten waren extrem hell. Cirka 15 Minuten später, gleiche Stelle, kreiste ein auffallend großer Vogel über dieser Wiese. Das war m. E. kein Bussard, weil deutlich größer. Ein dunkler "Riese". Habe zwar sofort gewendet, konnte den Vogel aber nicht mehr entdecken. Macht mich neugierig!
Guten Wochenbeginn wünscht KrisK
 

Vlotho

Heute in Vlotho!

7 Braunkehlchen, 10 Grauschnäpper und 1 Baumfalke!

PJ

Fischadler - Enger Bruch

 
Neben vielen tollen Vogelarten (Liste: www.ornitho.de ), drehte dieser Fischadler (Bild 01) heute Morgen 3 Runden über das Enger Bruch.
 
 
MfG L.E.

27 August 2016

Bekassinen am Obersee

Endlich ließen sich heute Morgen auch mal mind. vier Bekassinen am
Obersee in Bielefeld blicken!
Viele Grüße von Simon B.
P.S. Die Vierte versteckt sich unter einem Zweig rechts im Bild!

Purpurreiher - Rieselfelder Münster

 
Der Purpurreiher (Bild 01 & 02) lockte mich heute morgen in die Rieselfelder Münster.
 
Seit ca. 2 Wochen hält sich der Vogel dort auf und ich hatte das Glück ihn zu entdecken und ein paar Belegaufnahmen zu machen.
 
Der Zaunkönig (Bild 03) zeigte sich direkt an der Naturschutzstation bei dem neuen "Plankenweg".
 
Besonderes (nicht ornithologisches) Highlight war der Große Kolbenwasserkäfer (Bild 04), welcher westlich des E1 einen Weg überquerte.
 
Europas größter Wasserkäfer und leider vieler Orts vom Aussterben bedroht oder bereits verschwunden.
 
Einer von vielen Admiral Schmetterlingen (Bild 05) ließ sich in der Nähe von Birnenbäumen (Fallobst) ablichten.
 
Neben unzähligen Arten in teilweise großen Stückzahlen, auch viele Bekassinen (Bild 06) im Gebiet.
 
 
MfG L.E.

Zufallsbegegnung mit Waschbär an der Weser

Normalerweise ist er nachtaktiv und heimlich. Daher sieht man meist nur seine Spuren. Er sollte sich bei uns mittlerweile flächendeckend ausgebreitet haben.

 

www.wild-kingdom.com

 

26 August 2016

Vlotho

Welcher Greif könnte dies sein?

Webcam Vogelbiotop Steinhuder Meer

Sehr geehrte Vogelbeobachter und Naturfreunde, liebe Kollegen,

um die Zeit nach der Fischadler-und Seeadlerübertragung bis zum nächsten
Jahr zu überbrücken, haben wir nun eine WEBCAM VOGELBIOTOP
freigeschaltet. Eben war üppig was los, man wird aber vermutlich nicht
alle Arten erkennen. Man kann aber z. B. sehen, was für (imposante)
Vogelmassen sich dort zeitweise aufhalten. Und eine schöne Stimmung kann
man sich dazu auch ins Haus holen. Infos über die beobachteten Arten
bekommt man ebenfalls weiterhin über den Blog.

Bei Interesse also:

www.natur-steinhuder-meer.de

und dann über "Webcams" zum "Vogelbiotop". Vogelbeobachtungen unter
"Beobachtungen".

Zur Erinnerung: Die im Bild zu sehende Erweiterungsfläche des
Vogelbiotopes ist erst im September/Oktober 2014 gebaut worden. Da hat
sich etwas Tolles entwickelt, meine ich.

Viel Freude und beste Grüße, Th. Brandt

P. S. Wir üben und testen noch, also nicht gleich Panik kriegen und
Mails schreiben, wenn etwas nicht 100%ig läuft oder (noch) nicht den
Vorstellungen entspricht.


--
Dipl.-Biol., Dipl.-Ing.
Thomas Brandt
Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM e.V.)
Hagenburger Str. 16
31547 Rehburg-Loccum
brandt@oessm.org



---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Hornissen-Klimaanlage

Es ist heiß. Wohl auch bei den Hornissen. Da wird mit dem gemeinsamen Flügelschlag für Wind gesorgt. Toll.

25 August 2016

Mauersegler

Ein später Mauersegler gerade (20:27 Uhr) über Bielefeld-Jöllenbeck!

Gruß
Thomas Weigel

Pieper contra Stelze

Heute in Halle GT Hörste lief ein Pieper Attacke gegen eine Bachstelze, die sich aber nicht vertreiben ließ und sich anschließend zusammen mit einem diesjährigen Jungvogel weiter putzte. Die Artbestimmung des Piepers im Herbst ist nicht ganz einfach, die Gefiederzeichnung spricht m. E. eher für einen Wiesenpieper, allerdings deuten die Schnabelfärbung (mehr rosa) und Stärke des Schnabels auf einen Baumpieper hin (zumal die ja nach Dirks Beobachtung zur Zeit reichlich durchziehen).

MfG A. Bader



24 August 2016

Weseraue lange nach Sonnenuntergang

Schleiereule. Ohne Blitz.

 

Wild-Kingdom-Naturfotografie

www.wild-kingdom.com

 

Weseraue kurz nach Sonnenuntergang

Steinkauz

 

Wild-Kingdom-Naturfotografie

www.wild-kingdom.com

 

23 August 2016

Braunkehlchen in Bi-Theesen

Der noch nicht abgeerntete Bohnenacker östl. Köcker Hof, der sonst immer Zwischenrastplatz Hunderter Schwalben ist, war gestern von einem jungen Braunkehlchen besucht worden. Heute morgen im Garten eine junge Dorngrasmücke (die erste dieses Jahr im Garten).

LG Holger

"Psie"

Heute Morgen überall zu hören am Himmel über Bielefeld-Jöllenbeck. Der Baumpieper-Zug beginnt!

Viele Grüße
Thomas Weigel

22 August 2016

Enger Bruch

Als Leser der Sturmmöwe braucht man ja nicht zum Enger Bruch zu fahren. Täglich kann man hier lesen, was dort so los ist. Da jetzt aber seit ewiger Zeit nix mehr gemeldet wurde, übermannte mich heute die Neugier. 2 Stunden stand ich auf dem Turm und es hat sich gelohnt. Neben einem herrlichen Sonnenuntergang gab es u.a. viele Schwalben, einen Waldwasserläufer, Flußuferläufer, Bekassinen, 3 wf. Rohrweihen, Eisvogel, Silberreiher und mehrere Wasserrallen. Ach ja, die Rallen! Ich kann ein Kleines Sumpfhuhn nicht ausschließen, aber Rallenruf kann ich echt nicht. Vielleicht hat an den kommenden warmen Abenden mal jemand Lust zu lauschen, der sich damit auskennt...
 
Schöne Sommertage wünscht,
Dirk Wegener

Kornweihe bei Heimsen

Bei der leider ergebnislosen Suche nach Mornellregenpfeifern in der
Weseraue nördlich von Petershagen überraschte mich heute nachmittag eine
adulte weibliche Kornweihe in der Heimser Marsch. Außerdem dort eine
junge Rohrweihe, 15 (!) Silberreiher und 44 Kiebitze. Zusammen mit dem
Wetter sieht das alles schon sehr herbstlich aus...

In der Döhrener Marsch ruhte eine adulte weibliche Rohrweihe.

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

21 August 2016

Komischer Vogel ...

... denke ich seit Tagen. Heute mit der Kamera durch 2 Fensterscheiben erwischt: Eichelhäher, dem offensichtlich die Kopf- und Halsfedern fehlen. Ist der Vogel in der Mauser? Jedenfalls fehlt es ihm nicht an Appetit und verputzt fast täglich die Nüsslis.
Schönen Sonntag noch wünscht KrisK

Rieselfelder Windel

Heute an der Bio-Station u.a. ein diesjähriger Alpenstrandläufer.
Dirk Wegener

20 August 2016

Kiebitzregenpfeifer

Erweiterungsfläche

Steinhuder Meer

1 Kiebitzregenpfeifer im PK

1 j. Neuntöter ca. 4m entfernt

zu Zeit ein häufiges Motiv.

Gruß

Hans-Jürgen Meier



Warburger Börde – ein Lehrstück

Ich hörte einen Regenbrachvogel und entdeckte 11 „Brachvögel" auf einem Acker. Zwei bekam ich ins „Spektiv"; bei einem alles klar: Deutlicher Scheitelstreif und kurzer Schnabel – ein Regenbrachvogel; der zweite mit diffusen Scheitelstreif und etwas längeren Schnabel irritierte mich. Ein Regenbrachvogel rief immer wieder. Die Vögel wurden durch Rotmilane aufgescheucht und ich machte Fotos. Im Gelände verbuchte ich dann - naiv - alle 11 als Regenbrachvögel… Nun Zuhause bei der Fotoauswertung muss ich feststellen, das es nur ein Regenbrachvogel und 10 Grosser Brachvogel waren (vgl. Flugfoto mit einem Regenbrachvogel und vier Grosser Brachvogel).

Gruß Hk

Rieselfelder Windel

1,5 Stunden erfolglose Blaukehlchen Suche im Turm an der Station. Langweilig war's aber nicht. 29 Kiebitze, 5 Bekassinen, 2 Grünschenkel und 1 Waldwasserläufer hielten sich an der Blänke auf. Gelernt habe ich auch was: Grünschenkel haben Angst vor Schafen, Kiebitze nicht.
Vom Süd-Turm aus konnte ich dann endlich 3 Kehlchen sehen, Braunkehlchen. Ausserdem: Zwergtaucher, Stock- Schnatter- Krick- Reiher und eine Knäkente.
Dirk Wegener

Warburger Börde

Mornellregenpfeifer zu entdecken bleibt spannend. Wenn sie rufen oder fliegen (durch Greifvögel aufgescheucht) ist es „fast" einfach. Ansonsten helfen nur das Spektiv und viel Ausdauer. Neben den traditionellen Rastplätzen „zum Schlafen", müssen die Vögel tagsüber auch auf Nahrungssuche gehen. Solch einen Platz zeigt Foto 1. Ein gegrubberter Stoppelacker der gerade geeggt wird. Der Trecker stört nicht. Foto 2 zeigt 1 ad. von 7 ad. Mornellregenpfeifer vom heutigen Tag.

Gruß Hk

Fischadler über Bi-Theesen

Hallo,
heute um 13.10 Uhr ein Fischadler, der sich über unserem Haus in Bi-Theesen hochschraubte und dann Ri SW weiterzog.
Leider nur ein sehr schlechtes Belegfoto gelungen.

Lg Holger

Weißstörche in Herford

Habe meine Weißstorchablesungen gerade zurückgekommen, dabei fiel mir auf, das es sich
bei sämtlichen Herforder Ablesungen nicht um Störche aus Minden handelt! Ich hätte
zumindest auf den ersten Blick erwartet, das der Haupteil von dort stammt. Daraufhin hab ich
versucht alle in Herford abgelesenen Weißstörche zu sammeln (www.ornitho.de usw.) , ich
bin auf 14 gekommen. Neun Vögel kann ich ihrem Beringungsort sicher zuordnen (4x
Niedersachsen (davon 2x Weser-Ems (1T236, 8X854) , 1x Braunschweig (4T472) , 1 x Zoo
Osnabrück (9X216) , 1x Schleswig-Holstein (7X088) , 1x Hessen (8X019), 1x
Baden-Württemberg (AP445) , 1x Sachsen-Anhalt (HB287) , 1x Schweiz (HES SH846)),
danke auch an Lietzow, Pollmeier, Garczorz, Eickmeyer. Die restlichen stammen allerdings
(wenn ich Alfons Benses Bazare aus Minden-Lübbecke richtig gelesen habe) ebenfalls nicht
aus Minden. Vielleicht können die Ableser weiterhelfen (1T627 und 1T954 Eckhard Lietzow;
4T369 Eckhard Möller, 9X832 und AJ873 Klaus Nottmeyer). Beste Grüße Jörg

19 August 2016

Zwei Schnäpperarten direkt nebeneinander

Ich war heute Nachmittag etwas verwirrt, als ich beim Hof Meyer zu
Jerrendorf in der Johannisbachaue einen Grauschnäpper hörte, aber
definitiv keinen Grauschnäpper im Fernglas hatte! Es hat sich nämlich
ein Trauerschnäpper (Fotos) zwischen die zwei Alt- und mindestens zwei
Jungvögel von Grauschnäppern gemischt....
Der junge Weißstorch "Adebärchen" hockte übrigens immer noch im Nest,
während die Altvögel bei den Heckrindern Nahrung suchten.
Außerdem am Obersee noch mind. 1,0 Schnatterente, 1,2 Löffelenten, mind.
7 Krickenten und Massen von Mehl- und Rauchschwalben sowie noch ~25
Mauersegler. Bei den Löffelenten kann man übrigens schön den Unterschied
zwischen Männchen im Schlichtkleid (Foto 2) und Weibchen (Foto 1) sehen.
Viele Grüße von Simon B.

Heidelerche und Ortolane in Bielefeld Babenhausen

Heute Morgen zog eine Heidelerche in großer Höhe über Babenhausen.
Am frühen Abend hörte ich Ortolan-Rufe aus einem Rübenacker (!). Nach langer Suche konnte ich 2, evtl. diesjährige, Ortolane entdecken die dann Richtung Westen weiterzogen.
Dirk Wegener

Eiberg

Die Neuntöter sind noch da, dazu zwei

Braunkehlchen!

JP

Neuntöter noch in Vlotho

Vorgestern waren es am Vlothoer Eiberg noch 3 Neuntöter, ganz offenbar
ein Brutpaar mit Nachwuchs. Heute war dort nur noch ein Weibchen zu finden.
Der lange und gefährliche Zug bis ins südliche Afrika hat begonnen...
Hoffentlich kommen sie im nächsten Mai wieder!

Eckhard Möller



---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

NABU Bielefeld

Zu unseren Veranstaltungen
laden wir herzlich ein!

VG - Andreas Schäfferling
www.nabu-bieleld.de

18 August 2016

Wieder ein Blaukehlchen in den Rieselfeldern Windel

Heute früh konnte ich am Rand der Blänke an der Biologischen Station in den Rieselfeldern Windel ein Blaukehlchen-Männchen beobachten. Anbei ein Belegfoto dieser Art, die wahrscheinlich erst zweimal vorher (Andreas Bader am 27.03.2008 und Jürgen Schleef am 09.04.2015) in Bielefeld gesehen wurde (oder habe ich jemand vergessen?)!

 

Frank Püchel-Wieling

17 August 2016

noch 3 Mauersegler und ein Eisvogel am Köcker Hof

Hallo,
heute in der Dämmerung jagten 3 Mauersegler ausdauernd die Mio Mia Mücken über den Flächen vom Köcker Hof. Außerdem am Teich 1 Eisvogel.
Zu den Rebhühnern am Köcker Hof kann ich mitteilen, dass wohl 2 Paare Junge haben. Ich habe die 4 Adulten mit Jungen verschiedenen Alters gesehen. Konnte aber die Anzahl in der Vegetation nicht bestimmen. Der Gemüsebauer meinte, er hätte einmal mind. 12 Tiere gesehen, auch mit den unterschiedl. großen Jungen.
Genaue Zahlen folgen hoffentl. noch.


LG Holger

Rebhühner in Enger-Oldinghausen!

Durch Zufall sah ich heut Nachmittag vom Fahrrad aus schon von weitem gegenüber Hof Ebmeyer in Enger-Oldinghausen einige
Vögel über die Straße gehen u. dachte natürlich erst an Fasane. Als ich dann in der Höhe war, sprang rechts eine Fasannenhenne weg und links flogen 5 (!) Rebhühner aus d. Straßengraben in das Feld. Schöne Überraschung!
 
Viele Grüße
Peter Franzeck

16 August 2016

Lahde & Windheim

3 Weißstörche, Ackerfläche
gegenüber vom Badesee.
Windheim
9 Silberreiher
Neuntöter mit Nachwuchs an
4 verschiedenen Stellen entdeckt.
Nachwuchs wird noch gefüttert.
Gruß
Hans-Jürgen Meier


Wespenbussard, Baumpieper und Rätselvogel

Bei einer Fahrradtour ins Feuchtwiesenschutzgebiet bei Halle (GT) - Hörste schraubten sich heute 2 Wespenbussarde in die Höhe, einer davon hatte kurz davor in einer Eiche gerastet (J. Schleef). Auf einer abgemähten Wiese suchten auf dem Heu etwa 10 Baumpieper nach Nahrung, ein weiterer Vogel fiel mir auf, den ich nicht eindeutig zuordnen kann. Mein Tipp wäre diesjähriger Trauerschnäpper. Für eine Meinung wäre ich dankbar.

Viele Grüße A. Bader